Erstes Sudoku-Turnier am Theodor-Heuss-Gymnasium

Einen spannenden Wettkampf im Sudoku lieferten sich über 50 Schülerinnen und Schüler am THG. Wer würde innerhalb von 60 Minuten die meisten Rätsel bewältigen – und zwar erfolgreich? Dabei waren nicht nur klassische Sudokus der Größe 6×6 oder 9×9 zu lösen, sondern auch seltene Varianten wie das Thermometer- oder das Chaos-Sudoku.

Der Sieger des Schulturniers darf fortan den Titel „1. THG-Sudoku-Meister“ führen. Außerdem vertritt er die Schule bei der diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaft in Hamburg. Christian Koehn, kommissarische Schulleiter des Kettwiger Gymnasiums gratulierte herzlich und freut sich auf das nächste Turnier im kommenden Schuljahr. Organisiert hatte das ganze Andreas Lenz, eine der beiden Neueinstellungen der Schule zum aktuellen Schuljahr. So gibt es neben den sprachlichen und naturwissenschaftlichen Wettbewerben nur auch einen, der das logisch-abstrakte Denken ganz in den Mittelpunkt stellt.

Die stolzen Sieger mit Organisator Andreas Lenz (links im Bild) und dem kommissarischen Schulleiter Christian Koehn (rechts oben)