Nachhaltigkeits-AG

THG: toTal nacHhaltiG – the future begins now! 

Unter diesem Motto engagieren sich seit Sommer 2016 einige Schülerinnen und Schüler am THG. Wir möchten über das Thema Nachhaltigkeit informieren, aufklären und regional handeln – in Kooperation mit umliegenden Bauern und ganz lokal auf unserem Schulhof.

Die genauen Ziele und Hintergründe der AG können die SchülerInnen am besten selber vorstellen:

Kristin Wagner (Q1): „Es gibt eine neue Initiative am THG, eine AG, die alle bewegen soll.
Eine AG mit der Intention zum Nachdenken anzuregen: Die Nachhaltigkeits-AG.
Wir sind eine Gruppe nachhaltig denkender Köpfe von Schülern aus der 8. und 11. Jahrgangsstufe.
Aktuell beschäftigen wir uns vor allem mit ökologischen Aspekten der Nachhaltigkeit.
So bepflanzen wir unsere Hochbeete auf dem Schulhof, möchten damit eigene Tees und Gewürze für den täglichen Konsum herstellen und Insektenhotels bauen.
Wir haben aber noch jede Menge andere Projekt-Ideen.
So wollen wir zum Beispiel eine Bienenzucht starten und mit umliegenden Bauern in Kontakt treten.
Nachhaltigkeit tangiert uns, ganz Kettwig und (am besten) jeden Menschen dieser Erde.
Denn Nachhaltigkeit bedeutet ein Leitbild für sein Handeln zu haben.
Ein Leitbild für politisches, wirtschaftliches und ökologisches Handeln.
Wir wollen uns das Leitbild zu Herzen nehmen und nach allen Möglichkeiten versuchen, unsere Schule und unsere Stadt mit unserem Denken anzustecken und zu begeistern.“

Die SchülerInnen aus der 8. Klasse sind sich einig: „Wir finden es gut, dass es eine Nachhaltigkeits-AG an unserer Schule gibt, da das Thema wichtiger ist als so mancher denkt. Wenn wir nicht nachhaltig handeln, werden die Menschen später viele Probleme haben. Denn Nachhaltigkeit bedeutet für uns, den nächsten Generationen die Welt zu erhalten. Deshalb versuchen wir kleine Dinge zu ändern und zu zeigen, wie toll Nachhaltigkeit ist und wie viel Spaß man zusammen haben kann, während wir eine grüne Schule werden.“

Wie ihr seht, liegt uns das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Daher nehmen wir auch offiziell an der Kampagne „Schule der Zukunft“ teil. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung und das Umweltministerium unterstützen diese Kampagne, was den hohen Stellenwert des Themas in der Politik zeigt. Engagierte Schulen werden in diesem Rahmen unterstützt und ausgezeichnet.

Ihr werdet also noch viel von uns hören!

Wenn ihr Ideen habt oder Lust bekommen habt, euch für Nachhaltigkeit einzusetzen, sprecht mich einfach an. Ab Klasse 8 ist jeder herzlich willkommen.

Frau Menke

Das haben wir schon geschafft:

Insektenhotel, gebaut aus alten unbenutzten Regalen

Vogelhäuser

  • Blumenkästen auf dem Schulhof: Wir haben die abgestorbenen Pflanzen entfernt, die Erde weitestgehend entfernt und werden sei bald mit neuen Pflanzen bestücken. Dabei konzentrieren wir uns auf Tees und Kräutern.
    Wir möchten uns mit anderen europäischen Schulen austauschen.
  • Ameisenumsiedelung: Wir haben beim Entleeren der Blumenkästen eine Ameisenkolonie gefunden, die Königin gefunden und dann an einen ruhigen Ort umgesiedelt. Wir werden bald nach ihrem Verbleib sehen.
  • Informationsvideos & -fotos: Wir haben schon einige Videos gedreht, waren auf einem Workshop, um unser Wissen zu vertiefen und werden bald einige Videos in einem youtube-Kanal und hier auf der Homepage präsentieren.

Das haben wir in nächster Zeit geplant:

  • weitere Videos/ Tutorials/ Nature Hacks
  • Bienen auf dem Schulhof pflegen und Honig gewinnen
  • Blumenkästen: Kräuter & Tees europaweiter Austausch
  • Papierkonsum an der Schule