Tennis-Kooperation mit der KTG

„Aufschlag“, „Vorhand“, „Rückhand“ hieß es zwischen den Sommer- und den Herbstferien für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Erstmals lernten sie den Tennissport im Rahmen ihres Sportunterrichts kennen. Möglich gemacht hat es Oliver Bonk, Cheftrainer der Kettwiger Tennis Gemeinschaft e.V. (KTG). lmmer, wenn das Wetter es zuließ, tauschten die Sportlehrer des Theodor-Heuss-Gymnasiums die Sporthalle gegen den Tennisplatz. In Anfänger und Fortgeschrittene aufgeteilt erhielten die Jugendlichen Unterricht: Schlägergewöhnung, Regelkunde, Technik“training“ in Vor- und Rückhand, Aufschlag – kurz in allem, was man am Anfang braucht. Auch wenn mancher Ball über die Fangzäune geschlagen wurde, in der Regel bekamen ihn die Jugendlichen schließlich über das Netz zum Partner – ein beachtlicher Lernerfolg.

Mit von der Partie war auch der Förderverein des THG. Er schaffte einen Klassensatz Tennisschläger an, ohne den das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

„Sportunterricht unter diesen realen Bedingungen ist schon etwas Besonderes“, so die Sportlehrer der Schule. Sie freuen sich, neben einem ähnlichen Ruder-Angebot in Klasse 7 jetzt auch den Weißen Sport anbieten zu können. Entsprechend begeistert waren auch die Schülerinnen und Schüler.051012_tennis_2015_m