Qualifikation und Studium

000000qualifikation_500Lehren und Lernen am THG ist immer auch auf den Erwerb klar umrissener Fähigkeiten und Befähigungen ausgerichtet. Als Gymnasium orientiert sich die Schule natürlich zentral auf das Abitur. Möglichst alle Schülerinnen und Schüler, die sich nach der Erprobungsstufe als geeignet erweisen, sollen ohne Wiederholung bis zur allgemeinen Hochschulreife also zur weitreichenden Qualifikation geführt werden. Deshalb ist die enge Zusammenarbeit mit der Universität auch im Sinne unserer Schule. Außerdem soll gerade das Lernen in der Sekundarstufe II auf ein erfolgreiches Studium an einer Hochschule befähigen.

Logo Schuko_2016_web_rgb

Darüber hinaus bietet das Theodor-Heuss-Gymnasium die Möglichkeit, sich auf das Berufsleben im In- und Ausland vorzubereiten und sich diese Vorbereitung auch in verschiedener Form attestieren zu lassen.

Als Mitgliedsschule in den Netzwerken „Zukunftsschulen NRW“ und „Netzwerk Hochbegabung“ arbeiten wir aktiv an der Förderung der individuellen Begabungen unserer Schüler. Wir verstehen Hochbegabung dabei nicht nur als die Unterstützung einer kleinen Elite, sondern als ein breites, stärkenorientieres Förderkonzept. Wir wissen allerdings auch, dass Schule mehr ist als Lernerfolg: Daher haben wir unser THG-Schülerportfolio entwickelt, das den ganzen Menschen, mit seinen sozialen, sportlichen, künstlerischen und intellektuellen Fähigkeiten im Blick hat.